Do September 21 2017

Nokian Tyres legt Grundstein für dritte Fabrik

Heute feiert Nokian Tyres mit einer großen Zeremonie die Grundsteinlegung seiner dritten Reifenfabrik. Die neue Produktionsstätte wird die erste des Unternehmens in Nordamerika sein und befindet sich in Dayton (Rhea County), Tennessee, USA. Die Leistungsfähigkeit wird bei einer jährlichen Produktion von vier Millionen Reifen liegen und kann künftig weiter ausgebaut werden. Zusätzlich wird der Standort ein Vertriebszentrum mit einer Lagerkapazität von 600.000 Reifen beherbergen. Der Baubeginn ist für Anfang 2018 geplant, die ersten Reifen sollen zwei Jahre später vom Band laufen.

„Die Investition in Tennessee unterstützt die Wachstumsziele von Nokian Tyres und hilft uns dabei, Kunden in Nordamerika bestmöglich zu bedienen“, sagt Hille Korhonen, Präsidentin und CEO von Nokian Tyres.

Während der Zeremonie bestätigt Korhonen erneut das Unternehmensziel, die Umsatzzahlen in Nordamerika innerhalb der kommenden fünf Jahre zu verdoppeln. Sie betont außerdem, dass Nokian Tyres die Reifenindustrie auch weiterhin im Bereich der nachhaltigen Produktion anführen möchte und die erste Wahl für Arbeitnehmer vor Ort bleiben will.

Wachsendes globales Produktportfolio, verbesserter Kundenservice

Die neue Fabrik wird sich auf die wachsende Reifenauswahl für nordamerikanische Fahrzeuge und Kleinlastwagen konzentrieren. Die gesamte Produktionskapazität von vier Millionen Reifen soll bis 2022 voll ausgeschöpft werden, wodurch Nokian Tyres die wachsende Nachfrage in ganz Nordamerika abdecken kann. Kürzere Vorlaufzeiten und gesteigerte Flexibilität garantieren einen verbesserten Kundenservice. Außerdem werden durch den dritten Standort auch Kapazitäten in den anderen Fabriken freigesetzt, was dem Wachstum in den dortigen Märkten zu Gute kommt.

“Wir investieren in zukünftiges Wachstum“, sagt Pontus Stenberg, Vice President Sales. „Laut Schätzungen wird der Gesamtumsatz steigen, so dass wir zusätzliche Produktionskapazitäten benötigen werden. Alle drei Fabriken werden im Wachstumsplan von Nokian Tyres wichtige Rollen spielen und jeweils andere Märkte bedienen. Wir werden unsere globale Wettbewerbsposition stärken, indem wir führende Technologien zur Anwendung bringen. Mit der Steigerung der Produktionskapazitäten können wir Lieferzeiten verkürzen, unser Produktportfolio erweitern und unsere Kunden weltweit bestmöglich bedienen.“

Weitere Informationen: http://www.nokiantyres.de/daytonfactory

 

Bildmaterial finden Sie hier: https://nokiantyres.studio.crasman.fi/bank/public_press_room/launch_material_for_press_events/3f

 

Nokian Tyres Deutschland

Nokian Reifen GmbH

Am Tullnaupark 8

90402 Nürnberg

 

Pressekontakt:

Nokian Tyres

Zuzana Michalová, Public Relations Manager CE

Tel.: 00420 603 578 866

Email: zuzana.michalova@nokiantyres.com

 

PR-Agentur Weber Shandwick

Stefan Haagn

Tel: 0049 89 380179 71

E-Mail: SHaagn@webershandwick.com

 

Über Nokian Tyres

Nokian Tyres wurde 1988 gegründet, aber die Wurzeln des Unternehmens reichen bis 1898 zurück, als Suomen Gummitehdas Oy (Finnisches Gummiwerk) gegründet wurde. Das Unternehmen ist der nördlichste Reifenhersteller der Welt und bietet Reifen für sicheres Fahren unter anspruchsvollen Bedingungen. Diese innovativen Reifen für PKW, LKW und Schwermaschinen werden vor allem überall dort geschätzt, wo widrige Bedingungen in Schneegebieten und extreme Jahreszeiten besondere Anforderungen an die Leistungsfähigkeit eines Reifens stellen.

 

2016 betrug der Nettoumsatzerlös von Nokian Tyres 1,4 Mrd. Euro. Das Unternehmen hatte Ende des Jahres 4400 Mitarbeiter. Die Nokian Tyres Aktien sind im NASDAQ Helsinki notiert. Die Produktionsanlagen befinden sich in Finnland und Russland. In der Zentrale in Nokia, Finnland, findet die zentralisierte Produktentwicklung statt sowie alle Arten von Testläufen. Alle Produkte werden mit dem Ziel der nachhaltigen Sicherheit und Umweltfreundlichkeit während des ganzen Produktlebenszyklus entwickelt. Der globale Hauptsitz von Nokian Tyres liegt in der finnischen Stadt Nokia, die europäische Zentrale befindet sich in Prag, die Zentrale für Deutschland in Nürnberg.

Weitere Informationen: www.nokiantyres.de

Nachrichten Archiv