Ein qualitativ hochwertiger Reifen ist oftmals ökonomischer als Billgreifen

cheap_tyre_vs_quality_tyre.jpegBillige Reifen, ein guter Deal mit Reifen, reduzierte Reifenpreise – all diese Versprechungen klingen erstmal gut, wenn Sie auf der Suche nach neuen Sommer- oder Winterreifen sind. Doch nach dem Kauf können Billigreifen höhere Kosten erzeugen, als hochwertige Sommer- oder Winterreifen. 

Oberflächlich betrachtet können Billigreifen wie ihre hochwertigen Gegenstücke aussehen. Allerdings ist das Reifenprofil nur eine der Eigenschaften eines Reifens. Lösungen in der Mehr-Schichten-Struktur und durch Anpassungen der Gummimischung haben einen entscheidenden Einfluss auf die Leistung eines Reifens, dessen Rollwiderstand und Langlebigkeit. Deshalb kann sich auch ein beständiger Reifen mit geringem Rollwiderstand sparsamer erweisen als eine preiswerte Alternative.

Billigreifen verschleißen oft schneller

Um unerwartete Zusatzkosten zu vermeiden sollten Sie Ihre Rabattreifen sorgfältig vergleichen. Es gibt auch für hochqualitative Reifen gute Angebote. Zum Beispiel ältere Profile, die aber nichtsdestotrotz sicher und von Spitzenqualität sind, können billig angeboten werden. Sie als Fahrer können hierfür die Reifen-Vergleichs-Tests, die viele Auto-Magazine regelmäßig machen, nutzen. So gut wie alle Testsieger kommen von Herstellern die für ihre Qualität bekannt sind – selbst bei den Preis-Leistungs-Tests.

Ein guter Reifen hält meist länger als ein billiger Reifen, dank den besseren Material- und Strukturlösungen. Die Gummimischungen müssen, je nachdem für was der Reifen eingesetzt werden soll, angepasst werden. Härtere Mischungen können langlebiger sein als Weichere, aber es gibt auch Unterschiede in den Fahreigenschaften. Weiche Gummimischungen haben sich auf nassen und vereisten Oberflächen als sicherer bewiesen.

Generell sagt man hochqualitative Reifen bieten eine optimale Balance zwischen Sicherheit und Haltbarkeit, basierend auf ausführlichen Herstellungs- und Testverfahren. Ein guter Sommer- oder Winterreifen kann ein bis zwei Saisons länger sicher bleiben als eine billige Alternative. Dies hat einen direkten Einfluss auf die Fahrkosten.

Rollresistenz von Billigreifen

Wenn man Billigreifen, Rabattreifen und hochqualitative Reifen vergleicht, sollte man auch auf den Rollwiderstand achten. Umso niedriger der Rollwiderstand umso kleiner die Energie die benötigt wird damit der Reifen rollt. Die richtige Reifenwahl hat einen direkten Einfluss auf die Spriteffizienz. Während Billigreifen beim Kauf etwas Geld einsparen können, wird der höhere Spritverbrauch die Fahrkosten unerwartet in die Höhe treiben. Die Top Reifenhersteller, die up-to-date sind, geben die Spriteffizienz ihrer Sommer und Winterkollektion jetzt schon öffentlich bekannt, obwohl diese Qualitätsangaben erst im November 2012 in der EU Pflicht wird.

Spezielle Reifenangebote und Werbung für Billigreifen ignorieren gerne die Kosten die nach der Reifenanschaffung auftreten. Außerdem können Händler von Billigreifen und Onlineshops oft keine genauen Angaben über Reifenverschleiß und Rollwiderstand geben, welche einen großen Einfluss auf Ihre Fahrkosten hat.